gesund sitzen – von anfang an

schreibtisch1ANZEIGE Die Schulanmeldungen für das neue Schuljahr sind gelaufen und die Ranzen stehen bei den meisten der zukünftigen 1.Klässler natürlich auch schon in den Startlöchern. Die Aufregung ist immens groß und die Kinder können es kaum erwarten. Endlich gehören sie wirklich zu den Großen und lernen offiziell lesen, schreiben und rechnen. Und plötzlich wird der Schreibtisch zu einem noch wichtigeren Möbelstück und ein bißchen zum Dreh- und Angelpunkt des Kinderzimmers. Hier wird ab jetzt noch mehr geschrieben, gebastelt, gemalt und gelesen. Unsere Frieda ist von ihrem Schulstart tatsächlich noch etwas entfernt, da sie aber schon jetzt gerne an ihrem Schreibtisch sitzt und „arbeitet“, musste unbedingt ein Stuhl her, der von Anfang an das gesunde Sitzen in Bewegung fordert und fördert.

Kinder müssen sich ständig bewegen

schreibtisch3Mini-Menschen-Kinder müssen ständig in Bewegung sein. Es ist ihr ganz natürlicher Drang die Welt tobend, kletternd, hüpfend und laufend zu erkunden. Die Motorik ist mindestens genauso wichtig wie die geistige Entwicklung. Wusstet ihr zum Beispiel, dass nur wer rückwärts gehen kann, auch rückwärts (also minus) rechnen kann? Kinder müssen sich schlichtweg bewegen, um zu lernen. In den Augen vieler Erwachsenen soll mit dem Schuleintritt dann aber sofort Schluss mit der Bewegung sein – zumindestens beim Lernen am Schreibtisch. Dort sollen sie nämlich still sitzen und sich auf die Aufgaben konzentrieren. In der Schule und auch zu Hause. Dass Bewegung und permanente Haltungswechsel aber das Lernvermögen, die Aufmerksamkeit und die Konzentration unserer Kinder viel mehr fördern als hindern, das wissen die meisten Eltern leider nicht. Als bei unserem Umzug in die neue Wohnung Friedas alter, kleiner Kleinkindschreibtisch rausflog und ein größeres Modell einzog, war für uns klar, dass wir uns für unsere Frieda unbedingt den swoppster wünschen.

swoppster – Aktiv-Kinder-Drehstuhl

schreibtisch2Der swoppster von aeris ist ein ergonomisch geformter Schreibtischstuhl für Kinder von 4 – 12 Jahren. Die 3D-Beweglichkeit des Aktiv-Stuhls kann individuell auf die Größe, das Gewicht und die individuelle Bewegungsfreude des Kindes eingestellt werden. So kommt es gar nicht drum herum sich zu bewegen und das entspricht ja eben total der Natur unserer kleinen Lieblingsmenschen. Die Flexibilität des Stuhls nach oben und unten und die zusätzliche seitliche Bewegungsmöglichkeit stärkt dabei den Kinderrücken und beugt Haltungsschäden vor. So verbessert dieser aktive Stuhl die Konzentrationsfähigkeit, baut körperliche und emotionale Spannungen ab und hilft beim Hausaufgaben machen und lernen. Unsere Frieda hat sich den swoppster in limetten-grün gewünscht und nutzt ihn wirklich gerne. Sie hüpft, hockt, wackelt, kippelt und dreht sich und bleibt trotzdem immer ganz motiviert bei ihrer „Arbeit“. Aufgestellt haben wir den Stuhl übrigens mit den Standfüßen, aber auch mit Rollen darunter ist dieser geniale Kinderstuhl absolut kippsicher. Nicht umsonst wurde er schon mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. Verdient! Guido und ich sind jedenfalls von diesem Aktiv-Drehstuhl für Kids überzeugt und würden ihn gegen keinen anderen Stuhl am Schreibtisch unserer Tochter mehr austauschen wollen.

Klar, mit seinen 250,- Euro ist der swoppster natürlich nicht gerade ein Schnäppchen. Die Gesundheit unserer Kinder und das natürliche Lernen in Bewegung sollte es uns aber definitiv wert sein. Zur Einschulung eures Kindes wollen ja bestimmt auch viele Verwandte und Bekannte etwas schenken, oder? Vielleicht legen zum Schulstart einfach alle zusammen?

[Unvergütete Werbung. Der swoppster wurde uns zur Verfügung gestellt.]