buchtipp: gefühlsstarke kinder

gefühlsstark3REZENSION Gefühlsstark – WOW! Was für ein wunderschönes Wort für Kinder, die bedürfnisstärker, fordernder, feinfühliger und sensibler, aber gleichzeitig eben auch wild, forsch und mutig sind. Gefühlsstark. Klingt toll, so positiv, so stark. Einfach, weil es nicht so sehr auf das Anderssein und die damit verbundenen Schwierigkeiten im Familienalltag abzielt, sondern vor allem die Stärke dieser Kinder in den Vordergrund stellt. Und stark sein ist doch etwas sehr wunderbares, oder? Gefühlsstark – ich spreche das Wort immer wieder laut aus und strahle dabei. Ja, gefühlsstark. Obgleich unsere Frieda definitiv zu den introvertierten hochsensiblen Kindern gehört und insgesamt eher weniger abenteuerlustig, energiegeladen und rebellisch ist, musste dieses tolle Buch trotzdem unbedingt in mein Bücherregal wandern! „So viel Freude, so viel Wut. Gefühlsstarke Kinder verstehen und begleiten.“ Nora Imlau aus dem Kösel-Verlag – meine absolute Empfehlung für euch!

(gefühlsstarke) kinder brauchen

gefühlsstark2Brauchtet ihr die ersten 2 Jahre mit eurem geliebten Mini-Menschen-Kind auch keinen Kinderwagen? Musstest du vielleicht auch den Rückbildungskurs mit Baby abbrechen, weil dein Kind als einziges Baby nicht glücklich zuschaute wie Mama turnte, sondern sofort bitterlich zu weinen begann, sobald es abgelegt wurde? Fühlst du dich manchmal alleine und unverstanden, weil so viele andere Kids diese intensiven Gefühle nicht durchleben? Wenn du Noras Buch liest, fragst du dich jedenfalls ernsthaft, ob da eigentlich von deinem eigenen Kind die Rede ist und du spürst sofort: Du bist doch nicht alleine und du hast auch nicht versagt! Insgesamt gehören rund 20 % aller Kind zu den Gefühlsstarken und benötigen aufgrund dieser enorm kraftvollen Chraktermerkmale besonderes Verständnis und eine durchdringendere Begleitung ihrer Eltern. Nora Imlau beantwortet in ihrem Buch wirklich fachkundig, einfühlsam und leichtverständlich all‘ eure Fragen nach dem „Warum?“ und dem „Wie?“ und öffnet euch bestimmt die Augen. Durch das Buch finden Eltern einen gesunden Umgang mit ihren gefühlsstarken Kindern, erkennen deren Bedürfnisse besser und entdecken das großartige Potenzial, das in diesen starken Kindern steckt. Dieses tolle Buch ist nicht nur voller Erklärungen, sondern auch vollgepackt mit praktischen Hilfestellungen für typische Stress- und Konfliktsituationen im Familienalltag.

Obwohl Nora Imlaus neues Buch natürlich in erster Linie für Eltern von gefühlsstarken Kindern geschrieben ist, ist es aber irgendwie doch auch ein Buch für alle Eltern, die kindliches Verhalten besser verstehen und begleiten wollen. Es ist definitiv für jeden von uns eine absolute Bereicherung. Obwohl unsere Frieda nicht gefühlsstark, sondern hochsensibel und dabei eher introvertiert ist, konnte ich unser Mini-Menschen-Mädchen durch das Buch noch besser verstehen und viele Tipps und Ideen in unseren Familienalltag implementieren.

Gefühlsstärke ist auch eine stärke

gefühlsstark1Durch Zufall bekam ich dann mit, dass sich Nora Imlau auf Lesereise befindet und ihr tolles Buch auch im Köln-Bonner Umland vorstellen und aus ihm vorlesen sollte. Ich überlegte nicht lange und buchte einen der doch sehr begehrten Plätze. Der Saal war voller Mamas (leider weniger Papas, aber Friedas Papa zeigt sich ja leider auch nicht so interessiert an derartigen Veranstaltungen), die alle eifrig nickten und sich endlich einmal verstanden fühlten, als Nora in ihrem rund 2 stündigen Vortrag von dem Leben mit einem gefühlsstarken Kind erzählte. Sehr sympathisch war nämlich, dass die Autorin dieses großartigen Werkes nicht vorlas, sondern lebhaft und mitreißend referierte. Wer einmal die Möglichkeit haben sollte, Nora Imlau live zusehen und zuhören, der sollte diese Chance definitiv nicht verstreichen lassen. Geht hin, hört ihr zu und quatscht am Ende vielleicht sogar noch ein paar (persönliche) Worte mit ihr. Eine tolle Powerfrau mit so viel Know-How und Verständnis für diese so wundervollen, energiegeladenen und doch so empfindsamen, starken Kinder.

So viel Freude, so viel Wut. Gefühlsstarke Kinder verstehen und begleiten.“ Nora Imlau aus dem Kösel-Verlag – unbedingt lesen!

[Das Rezensionsexemplar wurde uns von Kösel zur Verfügung gestellt.]