kleines skatergirl im skater style

skater1ANZEIGE „Dafür bist du noch zu klein!“ Von wegen! Unsere Kids können oft viel mehr, als wir Erwachsenen ihnen zutrauen. Klar, sie können das Risiko vieler Situationen des Alltags noch nicht richtig einschätzen und begreifen auch nicht, was an einer Cola eigentlich so schlimm sein soll. Ja, in manchen Augenblicken lässt es sich einfach nicht vermeiden, dass wir Eltern für unsere Mini-Menschen gewisse Entscheidungen treffen oder ihre Wünsche ablehnen, weil sie in unseren Augen zu gefährlich sind. Das muss auch so sein. Eine Erklärung allerdings dann auch. Bei uns gibt es aber auch so Wünsche, von denen wir eigentlich denken, dass unsere Frieda noch etwas zu jung dafür ist, dass sie es noch nicht können wird oder die Anschaffung eigentlich noch zu früh ist. Wenn der Wunsch dann aber sooo groß und die Lernmotivation enorm ist, dann erfüllen wir ihn auch schon mal. Dann achten wir aber darauf, dass sich die Anschaffung dann auch langfristig lohnt. Sie wollte unbedingt ein Skater werden.

skatergirl mit coolem pennyboard

skater2Ja, wir wussten, dass unsere Frieda sich wahrscheinlich nicht aufs Board stellen und losfahren würde. Wir wussten auch, dass sie in ihrem Alter noch nicht perfekt das Gleichgewicht halten können würde. Wir wussten aber auch, dass sie ohne großen Frust Dinge übt, die sie können möchte und dass sie kein sehr riskiofreudiges Kind ist und irgendwelche Stunts hinlegen wird. So begaben wir uns vor ein paar Wochen auf die Suche nach einem geeigneten Skateboard. Nach der Recherche im Internet haben wir uns sofort gegen ein günstiges Kinderskateboard entschieden. Guido sagt immer so schön: „Das kann man weiter schmeißen als benutzen!“. Recht hat er. Es sollte ja nunmal ein Board sein, mit dem sie (irgendwann) wirklich gut fahren können sollte. Relativ schnell landeten wir dann bei einem sogenannten Pennyboard. Diese Boards sieht man nicht in Skaterparks, denn sie eignen sich nicht für Tricks, sondern ähneln vom Aussehen eher einem Longboard und sind schlichtweg ein Verkehrsmittel, um von A nach B zu cruisen. Selbstverständlich kauften wir auch eine komplette Schutzausrüstung und der Helm ist ja ohnehin ein Musst Have. Und so cruist Frieda nun also los – mehr oder weniger zumindestens. Aber sie übt. Zwar nicht jeden Tag, aber immer mal wieder und sie hat Freude daran. Warum also nicht ein Skateboard mit 3 1/2. Wir sagen unserer Frieda in solchen Fällen jedenfalls nicht: „Dafür bist du noch zu klein!“.

ein Skatergirl im Skater-Style

skater3Für ein Skatergirl muss es dann natürlich auch ein cooler Skater-Style sein. Bei einem unserer Lieblingslabels sind wir natürlich sofort fündig geworden. Wir lieben den Look von Småfolk für „kleine Leute“ einfach total und sind immer wieder vom Design und der Qualität überzeugt -seit nun mehr als 3 Jahren! So wie die meisten Prints im Grunde total unisex-geschlechtsneutral sind, ist es auch Friedas neues Panda-Skater-Shirt aus der aktuellen Sommerkollektion. Passend dazu gab‘ es eine schwarze Basic-Short und türkisfarbene Socken und fertig war das perfekte Sommer-Outfit zum Skaten und für alle anderen Gelegenheiten. Toll ist ja, dass bei Smafolk inzwischen alle Kleidungsstücke aus Bio-Baumwolle, GOTS zertifiziert und selbstverständlich unter fairen Bedingungen hergestellt sind. In der aktuellen Sommerkollektion ist natürlich mal wieder für jeden Geschmack dabei. Vor allem Meeresbewohner wie Kraken, Haie, Orca, Wale und Meerjungfrauen spielen neben Obst und anderen Tieren diesen Sommer eine große Rolle. Klar, die Temperaturen sind ja auch wie gemacht für einen Urlaub am Meer.

skater4Vor einiger Zeit erreichte uns wieder ein riesengroßes und liebevoll verpacktes Paket mit vielen schönen Sets für Euch. Es sind einfach so gigantisch schöne Sachen dabei. Wie immer, gibt es zwei Jungspakete und zwei für die Mädels in zwei verschiedenen Größen. Sie sind allesamt so wunderschön und am liebsten hätten wir alle Styles selbst behalten. 1 x Jungsset in 74/80 und 1 x Mädchenset in 74/80, sowie ein 1 x Jungsset in 98/104 und 1 x Mädchenset in 98/104.

  • sei Fan von Frieda Friedlich und Småfolk  bei Facebook
  • abonniere den Newsletter von småfolk, um immer uptodate zu sein
  • teile unsere Verlosung gerne bei facebook und/oder markiere Freunde, die sich auch über einen Gewinn freuen würden (nicht Pflicht!)
  • Hinterlasse beim entsprechenden Facebook-Beitrag (KLICK HIER!)  auf Frieda Friedlich oder hier auf dem Blog einen Kommentar, welches Set du gerne für deinen Mini-Menschen gewinnen möchtest.

Mitmachen kannst du bis zum 17.06.2018 (24 Uhr). Die/der glückliche Gewinner/innen wird am Ende unter allen Teilnehmer/innen per Zufallsprinzip gelost und anschließend auf Facebook bekannt gegeben. Teilnehmer über den Blog erhalten im Falle eines Gewinns eine eMail. Facebook und Instagram stehen in keinem Zusammenhang mit unserer Verlosung. Beachte auch unbedingt die Hinweise zum Datenschutz!

[Unvergütete Werbung. Das Outfit wurde uns von Småfolk zur Verfügung gestellt.]