bunte zaunlatten für die KiTa

ANZEIGE Draußen sind bereits alle Weichen auf Frühling gestellt. Die Sonne lacht, die Krokusse sprießen und es zieht uns jetzt wieder öfter raus in die Natur. Wir sind gerne im Wald unterwegs, aber mittlerweile auch echt glücklich mit dem kleinen Garten, den wir mit unserer Frieda nutzen können. Habt ihr auch einen Garten? Dann haben wir heute nämlich eine schöne DIY-Idee für euch, die Groß und Klein gleichermaßen Spaß bereitet und dabei euren Gartenzaun auch noch richtig verschönern wird. Wir finden diese Idee so zauberhaft, dass wir uns eine Umsetzung im eigenen Garten nun auch gut vorstellen können. Zunächst habe ich das „Zaunlatten-Projekt“ nämlich mit den Vorschulkindern aus Friedas KiTa in Angriff genommen und ich bin sehr glücklich, dass ich AURO, den Hersteller für ökologische Naturfarben, für diese Idee gewinnen konnte und sie der KiTa dafür ihre natürlichen Buntlacke zur Verfügung gestellt haben.

Jedes Kind ist ein kreativer Künstler

Künstlerisch kreativ zu sein und mit unterschiedlichen Materialien zu arbeiten bietet Kindern einen wichtigen Zugang, um die Welt zu begreifen und Erlebtes zu verarbeiten. Außerdem trägt das Erschaffen von Kunst nachweislich zur Steigerung des Selbstvertrauens bei, wenn es dann noch ausgestellt und wertgeschätzt wird, um so mehr. Viele Kinder aus Friedas KiTa sind diesbezüglich enorm „bedürftig“ und haben im Elternhaus wenig bis gar keinen Kontakt zu Kunst und Kultur. Als dann klar war, dass AURO unsere KiTa mit einigen ihrer natürlichen Buntlacke unterstützten würde, machte ich mich auf und besorgte Zaunlatten für unser „kunterbuntes Zaun-Projekt“. Ratz-fatz konnte es losgehen. In Kleingruppen grundierten die Vorschulkinder zunächst alle Pfähle und verzierten diese dann in weiteren Treffen mit Motiven ihrer Wahl. Von Herzen über Zahlen, Muster, mit Korken gestempelte Punkte und sogar einem herbstlichen Baum, in dem sich ein Drachen verfangen hatte, war alles dabei. Der Fantasie waren eigentlich keine Grenzen gesetzt und alle zeigten ihre kindliche Kreativität. Besonders viel Spaß hatten die Kids beim Experimentieren und dem spielerischen Erleben beim Mischen von Farben.

Natürliche Farben und Lacke von AURO

Wenn ich mit Kindern mit Farben arbeite, möchte ich gesundheitlich und ökologisch auf der sicheren Seite sein. Als Mama vertraue ich da Bioprodukten mehr als den konventionellen Alternativen. Gerade bei der Gestaltung der Zaunlatten mit Buntlacken war mir die Unbedenklichkeit der benutzen Lacke extrem wichtig. Klar, dass ich wieder bei AURO, dem Hersteller für ökologische Naturfarben, fündig wurde. Vor einiger Zeit nutzen wir ja bereits die „Colours for Life“-Wandfarbe für das neue Friedazimmer. Auch von dem glänzenden Buntlack bin ich sehr begeistert. Er ist lösemittelfrei, nahezu geruchsfrei und geprüft für die Spielzeugbehandlung. Außerdem ließ er sich  problemlos mischen und auftragen. Da konnte auch mit den KiTa-Kindern wirklich nichts schiefgehen. Der Buntlack eignet sich für Holz- und Metallanstriche im Innen- und auch im Außenbereich, zeigt eine super Witterungsbeständigkeit und trocknet schnell.  Bereits seit dem Herbst letzten Jahres hängen die kunterbunten Zaunlatten nun schon am Zaun im Eingangsbereich der KiTa und sie sehen immer noch so schön aus wie am ersten Tag. Dieses DIY-Projekt ist wirklich schnell umgesetzt und da Kinder ja alle Künstler sind, wie Pablo Picasso einmal sagte, entstehen so wirklich tolle, kreative Kunstwerke, die Haus und Hof unglaublich verschönern. Und falls man die Latten doch irgendwann leid sein sollte, kann man sie einfach wieder entfernen.  Wir werden definitiv bald unseren Vermieter und unsere Nachbarn fragen, ob sie gegen eine kunterbunte Zaungestaltung Einwände hegen. Und dann legen wir auch hier los. Dieses Projekt ist nämlich einfach zu schön.

[Unvergütete Werbung! Die Lacke wurden der KiTa zur Verfügung gestellt.]

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.