lecker unterwegs mit schmatzfatz

ANZEIGE Bevor es in die KiTa geht, frühstückt unsere Frieda hier zu Hause ziemlich ausgiebig. Meistens eine Portion Cornflakes und ein kleines Schälchen Müsli. Zugegeben, das gibt mir ein recht zufriedenes Gefühl, denn meine Gedanken, ob unsere Tochter in der KiTa überhaupt genug isst, konnte ich bislang immer noch nicht so richtig abstellen. Klar, sie wird in den paar Stunden schon nicht verhungern, aber ich weiß eben auch, wieviel Energie sie der Vormittag „kostet“. Und ich weiß auch, dass ihr das Spielen manchmal einfach wichtiger ist und dass das Mittagessen dort auch nicht immer so ganz ihren Geschmack trifft. Selbstverständlich wird in der KiTa aber auch gefrühstückt. Erfreulicherweise haben sie in Friedas Gruppe das feste Gruppen-Frühstück gegen eine bedürfnisorientierte Frühstückszeit getauscht. Die Kinder müssen eben nun nicht mehr zu einer festgelegten Zeit gemeinsam frühstücken, sondern dürfen selbst für sich entscheiden wann sie ihre Box holen und was und wieviel daraus sie dann essen wollen. Natürlich haben die Erzieher durchaus grob im Blick wer noch gar nicht im Frühstücksraum war und fragen die Kinder nach ihrem Hungergefühl. Ich finde diese Lösung ausgesprochen toll. Unsere Frieda nimmt dann also jeden Tag ein zweites Frühstück mit in die KiTa und dafür benutzen wir ausschließlich Lunchboxen mit getrennten Fächern, damit sie von allem etwas mitnehmen kann. Vor kurzem haben wir die genialen Boxen von schmatzfatz entdeckt. Wir nehmen sie heute etwas genauer unter die Lupe und einer von euch kann eine Vesperbox in Wunschfarbe gewinnen!

In schmatzfatz passt von allem was

Unsere Frieda nimmt also jeden Tag ein zweites Frühstück mit in die KiTa. Ich bin jetzt keine Mama, die das Essen wer weiß wie toll anrichtet. Klar, manchmal steche ich auch Brot-Herzchen aus oder dekoriere ein Apfelstück mit essbaren Zuckeraugen. Im Großen und Ganzen aber ist einfach von allem etwas dabei, was unsere Tochter grundsätzlich gerne mag. So kann Frieda nicht nur die Essenszeit frei wählen, sondern auch worauf sie gerade wirklich Appetit hat. Dafür eignen sich generell Lunchboxen sehr gut. In den Boxen von schmatzfatz ist alles ratzfatz optimal sortiert und bestens aufgehoben. Von Broten, Keksen und Sandwiches über Gemüse und Obst bis hin zu Snacks, Saucen oder Dips. Aufgrund der super dichten Silikondichtungen im Deckel der Boxen  läuft nichts aus und alle Leckereien bleiben an ihrem Platz. In der Grundausstattung hat die schmatzfatz box mit ihrer Abmessung von 22,5 x 17,5 x 5,5 cm (B x T x H) 6 Fächer für die schnelle und einfache Aufteilung des „Proviants“, ein separater Einsatz mit 4 Fächern mit dem lustigen Namen „Platz für Vier“ ist aber als Zubehör erhältlich. Den herausnehmbaren Einsatz spülen wir in der Spülmaschine, das Gehäuse mit der Silikondichtung spülen wir im Spülbecken mit der Hand.

schmatzfatz für kita und ausflüge

Die schmatzfatz eignet sich aber nicht nur ganz wunderbar für die KiTa, denn auch auf Abenteuerausflügen steckt diese Brotdose Stöße, Stürze und Rempler ganz unproblematisch weg. So bleiben Früchte, Gemüse, Brote, Dips und andere Snacks frisch und lecker – auch wenn’s mal hoch her geht.  Klar, mit einem Leergewicht von 688g ist die Box nicht gerade federleicht, aber da unsere Frieda eh nicht alleine in die KiTa läuft und somit ihren Rucksack auch nicht selbst tragen muss, sehe ich in dem Gewicht absolut kein Hindernis. Wir haben die Boxen jedenfalls nun schon länger als zwei Monate im alltäglichen Praxistest und sind von der Robustheit und der hohen Qualität absolut begeistert. Außerdem ist die schmatzfatz Vesperbox nicht nur sicher und praktisch, sondern sie sieht dank ihres modernen Designs auch noch richtig cool aus! Es gibt sie in den Farben „blaugustin“, „lilara“ und „orangela“. An die schmatzfatz kommt keine Box anderer namhafter Hersteller ran, finde ich!

Und ganz bald kommt auch noch die Junior-Variante der schmatzfatz box auf den Markt. Auf diese Box freue ich mich auch schon sehr. 

Ihr wollt die schmatzfatz box gewinnen?

  • sei ein Fan von Frieda Friedlich und schmatzfatz bei Facebook
  • Hinterlasse beim entsprechenden Facebook-Beitrag (KLICK HIER!) auf unserer Facebookseite oder hier auf dem Blog einen Kommentar, welche der drei Farben euch begeistern würde.
  • teilt gerne unseren Beitrag öffentlich bei Facebook und/oder markiert Freunde, für die unsere Verlosung auch spannend wäre

Mitmachen kannst du bis zum 21.04.2019 (24 Uhr). Die/der glückliche Gewinner/innen wird am Ende unter allen Teilnehmer/innen per Zufallsprinzip gelost und anschließend auf Facebook bekannt gegeben. Teilnehmer über den Blog erhalten im Falle eines Gewinns eine eMail. Facebook und Instagram stehen in keinem Zusammenhang mit unserer Verlosung. Beachte auch unbedingt die Hinweise zum Datenschutz!

[Unvergütete Werbung! Die Boxen wurden uns zur Verfügung gestellt.]

12 Comments

  • Was für eine tolle Box. Bin mir sicher, dass meinem kleinen Goldschatz die blaue Box so richtig gut gefallen würde

  • Hallo,

    das liest sich super, bei uns ist gerade die 2. Tupper Lunch-Box kaputt gegangen. Immer brechen die Ecken ab. 🙁 das wäre die erste Box, zu der ich wechseln würde. 🙂
    Danke & viele Grüße
    Cindy

  • Die sieht ja echt super aus, und man kann so schön alles unterteilen. Nichts vermischt sich mehr. Mein Sohn findet die in blau sehr schön.

  • Guten morgen.

    Wir würden uns sehr über die Lunchbox in blau freuen.
    Auf die Juniorvariante freue ich mich auch schon, dann könnten auch die Schulkinder ausgestattet werden.

    Frohe Ostern.

    Liebe Grüße
    Svenja

  • Cool! Lila wäre die Farbe für meine Jüngste, die bisher nur die Dosen ihrer Schwestern mit verwendet 🙂 Wir würden uns freuen!! Liebe Grüße Hanna

  • Hallo,
    unser Vorschulkind würde sich mega über die Box in ORANGE freuen.
    die würde super zum Schulranzen passen.
    Danke für die tolle Aktion.
    Wir drücken die Daumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.