magie mit sternenschweif

ANZEIGE Dass wir hier richtige Bücherliebhaber sind, wisst ihr sicherlich. Jeden Samstag trifft man uns mittlerweile in unserer Stadtteil-Bücherei. Meistens in der Ecke mit den Erstlesebüchern. Denn so viele Bücher wie wir innerhalb von einer Woche verschlingen, kann man kaum kaufen (vor allem aber auch nicht lagern). Frieda liest inzwischen ziemlich flüssig, aber am allermeisten lese ich ihr vor. Wir genießen diese gemeinsame Zeit und tauchen am liebsten in magische Tiergeschichten ein. Zum Glück gibt es von den meisten tollen Buchreihen auch schon Erstleser-Ausgaben. Die finden wir zum Selberlesen und Vorlesen gleichermaßen toll. Neu für uns entdeckt haben wir vor einiger Zeit nun die Bücherhelden-Ausgaben von Sternenschweif.

tagsüber Pony, nachts Einhorn

Gibt es eigentlich jemanden, der Sternenschweif noch nicht kennt oder zumindestens nicht schon einmal etwas von dieser Reihe gehört oder sie in der Buchhandlung gesehen hat? Sternenschweif ist tagsüber ein ganz normales Pony, verwandelt sich nachts aber mit der Hilfe seiner kleinen Besitzerin Laura in ein sprechendes Einhorn mit Zauberkräften. Laura hat nämlich eine geheime Schublade in der Kommode mit magischen Utensilien und einem besonderen Buch, in dem sie so ziemlich alles Wissenswerte über Einhörner und ihre Magie nachlesen kann. In ihren gemeinsamen Abenteuern lösen Sternenschweif und Laura dann mit Hilfe der Zauberkräfte zahlreiche Probleme und manchmal holen sie sich dabei sogar noch Unterstützung von anderen Einhorn-Freunden. In ihren nächtlichen Ausritten oder besser Ausflügen (im wahrsten Sinne des Wortes!) finden sie zum Beispiel heraus, warum ein befreundetes Einhorn Namens Diamant nicht mehr spricht, was die süßen Meerschweinchen wirklich krank oder was das Pony Polly plötzlich im Schulgarten macht. Und natürlich fällt ihnen dann auch eine magische Lösung ein. Die Illustrationen muten durch ihre Realitätsnähe etwas komisch an und wirkten auch für unsere Frieda auf den ersten Blick zunächst etwas befremdlich. Es sind eben keine Comic-Illustrationen wie sie eigentlich sonst in Kinderbüchern oft zu finden sind, sondern gemalte „echte“ Personen und Tiere. Deshalb sind sie aber natürlich nicht weniger schön, sondern machen Sternenschweif gerade auch zu der Erfolgsbuchreihe, die sie geworden ist und somit zu einer ganz außergewöhnlichen Serie. Ganz besonders schön fanden Frieda und ich übrigens „Sternenschweif – Fest auf dem Ponyhof “ und wie die Freunde mit Magie das Blühen der Bäume herbeiführen, um das Frühlingsfest doch noch stattfinden lassen zu können. Aber auch die anderen drei Ausgaben „Magisches Licht„,  „Rettung im Mondschein“ und „Ein Einhorn in der Schule„, die wir als Rezensionsexemplare bekommen haben, sind wirklich niedlich, kurzweilig und lesenswert. Und zum Glück gibt es ja noch unzählige Bände der Sternenschweif-Abenteuer für etwas ältere Leser, so dass uns das sprechende Einhorn mit seinen Zauberkräften bestimmt noch mehrere Jahre begleiten wird.

Wir finden Sternenschweif von Linda Chapman für Erstleser aus dem KOSMOS-Verlag richtig schön und holen sie immer wieder gerne aus dem Bücherregal. Die kurzen Geschichten sind allesamt spannend, haben immer eine glückliche Wendung und die einzelnen Abenteuer berühren kleine und große Tierfreunde mit dem Hang zur Magie gleichermaßen. Wer sich also gerne von Einhorn-Magie verzaubern lässt, kommt an Sternenschweif aus dem KOSMOS-Verlag nicht vorbei!

Bücherhelden – Erstleser-Ausgaben

Bücherhelden – so heißt das Konzept für Erstleser aus dem Hause KOSMOS. Der Name ist Programm, denn hier werden kleine Leseanfänger ab 6 Jahren zu wahren Bücherhelden und der Einstieg ins selbstständige Lesen wird zum Riesenspaß. Zahlreichen Illustrationen, die große Fibelschrift und ein Leserätsel am Ende jedes Kapitels machen die Bücherhelden-Erstleser-Ausgaben abwechslungsreich, sorgen für Erfolgserlebnisse und erhöhen die Lesemotivation. Es gibt Bücherhelden in den Lesekompetenzstufen 1. Klasse für ca. 6 Jährige und die 2. Klasse für ca. 7 Jährige. Man kann die beiden Kompetenzstufen auf den ersten Blick durch ihre Farbgebung (grün – 1. Stufe und blau – 2. Stufe) unterscheiden. Die Sternenschweif-Erstleser-Augaben sind allesamt aus der blauen Reihe.

[4 Ausgaben von Sternenschweif wurden uns zur Verfügung gestellt.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.