schlummersack auch für große

ANZEIGE Mit ihren 5 Jahren ist unsere Frieda nun tatsächlich schon ein ganz schön großes Mädchen. Gerade in den letzten Monaten ist sie total über sich selbst hinausgewachsen. Egal, ob beim Weihnachtsspecial des Generationenprojekt, beim Schwimmkurs, in der KiTa oder im Kontakt zu anderen Menschen in unserem Alltag, wie zum Beispiel bei der Untersuchung beim Schularzt ist. Wir haben euch davon berichtet. Eines hat sich aber in den letzten zwei Jahren nur wenig geändert – ihr Schlafverhalten. Wenn unsere Frieda einmal eingeschlafen ist, schläft sie bombenfest über 10 Stunden komplett durch und kaum ein Geräusch kann sie überhaupt wecken. Als müsse der Körper ihre hohe Gehirnaktivität vom Tag dann in der Nacht durch sehr festen Schlaf ausgleichen. Ja, bekanntermaßen holt sich der Körper ja immer, was er braucht.

Der hochsensible Schlaf

Viele Kinder finden abends nur schlecht in den Schlaf. Von „Ich bin noch gar nicht müde!“ bis zum völligen Überdrehen kennt ihr von euren Kindern bestimmt auch alle erdenklichen Szenarien sobald ihr mit dem Zähneputzen „lockt“. Hochsensible und besonders begabte Kinder zeigen oft noch häufiger eine abendlichen Reizüberflutung, da ihr Gehirn den ganzen Tag auf Hochtouren läuft und viel mehr Reize aus der Umgebung empfängt, so dass der Körper zwischendurch kaum zur Ruhe kommen kann. Entspannende Phasen müssen gemeinsam mit dem Kind eingeübt werden, damit die Antennen der hochsensiblen Kinder nicht überstrapaziert sind. Kinder-Yoga und Achtsamkeitsübungen helfen aber natürlich nicht nur hochsensiblen Kindern, klar! Dank unserer Routine und Rituale beim Zubettgehen, kann unsere Frieda eigentlich (seltene Ausnahmen bestätigen hier natürlich die Regel 😉)  sehr gut zur Ruhe kommen. Wir starten immer zu einer ähnlichen Uhrzeit mit dem Abendessen, dem „Runterfahren“, dem Zähneputzen und der Einschlafbegleitung durch Kuscheln und Vorlesen. Auch in den Ferien und am Wochenende ändert sich unser Rhythmus nur ganz minimal. Das hilft unserer Frieda sehr. Dabei orientierten wir uns aber natürlich trotzdem an ihren Bedürfnissen und stülpen ihr nicht einfach eine feste Schlafenszeit über. Ganz im Gegenteil. Sicherheit, Rituale und ein fest eingespieltes Zeitfenster sind ihr Bedürfnis!

[Jeder Mensch ist anders. Nicht alle Kinder brauchen gleich viel Schlaf, gleich viel Essen oder Bewegung. So natürlich auch jedes hochsensible Kind. Es gibt wahnsinnig viele Facetten von Hochsensibilität und unsere Erfahrung und Meinung zum Thema Schlafbedürfnis muss nicht zu eurer Familie und eurem hochsensiblen Kind passen.]

Ein Schlummersack für das ganze Jahr

Obgleich unsere Frieda nachts immer ganz fest schläft und auch komplett durchschläft, gehört sie immer noch zu den „Bettdecken-Weg-Stramplern“ und Wild-Träumern – ohne wach zu werden. Da wir seit Babytagen schon Fans der Schlummersack-Schlafsäcke sind, haben wir uns auch jetzt wieder für ein Modell von Schlummersack entschieden. Diesmal hat sich Frieda ihren neuen Schlummersack natürlich schon selbst (mit) ausgesucht. Geworden ist es der Ganzjahresschlafsack „Einhorn“ in der Größe 6-10 Jahre (150 cm) mit einem großzügigen Schnitt für ausreichend Bewegungsfreiheit. Dieser Schlummersack hat lange, abnehmbare Ärmel die leicht wattiert sind. Mit seinen 2.5 Tog ist Friedas Schlafsack angenehm gefüttert und für den ganzjährigen Gebrauch und Raumtemperaturen von 15-21 Grad empfohlen. Hergestellt ist er aus türkisfarbenem Stoff aus 100%iger Baumwolle und hübsch mit Einhörnern bedruckt, die Ärmel sind in einer lachsfarben-pink-Mischung gefärbt. Auch das Innenfutter ist aus 100% Baumwolle gefertigt. Wattiert sind die Schlummersack-Schlafsäcke generell mit weichem Polyester Fleece, wodurch der Schlafsack nach dem Waschen schnell trocknet und trotzdem eine Atmungsaktivität gewährleistet. Man kann ihn aber auch im Schontrockengang des Trockners trocknen. Das finde ich besonders gut, so braucht man nicht unbedingt einen Wechsel-Schlafsack, sondern kann ihn morgens waschen, mittags im Trockner trocknen und abends wieder hineinschlüpfen.

Schlummersack für jedes Kind

Bei Schlummersack ist wirklich für jeden Geschmack und jeden Bedarf etwas dabei. Schlafsäcke für Säuglinge, Schlafsäcke mit Füßen, Schlafsäcke mit oder ohne Ärmel, dicke oder dünne. Schlafsäcke mit Trecker, mit Prinzessinnen oder auch sehr schöne neutrale Designs. Alle Schlafsäcke von Schlummersack bieten absolut sicheren Schlaf mit angenehmen Schlafkomfort. Sie schützen vor Überhitzung und spenden trotzdem wohlige Wärme ohne dass unsere kleinen Lieblingsmenschen schwitzen. Die Reißverschlüsse sind selbstverständlich weich gepolstert.

40,- €-Schlummersack-Gutschein

Wie ich weiß, sind unter unseren Lesern viele Schlummersack-Fans. Habt ihr zu Hause auch noch „Bettdecken-Weg-Strampler“? Dann könnt ihr unseren 40,-€-Gutschein sicherlich auch gut gebrauchen.

  • sei ein Fan von Frieda Friedlich und Schlummersack
  • Kommentiere beim entsprechenden Facebook-Beitrag (KLICK HIER!) oder hier auf dem Blog einfach, was du an Schlummersack toll findest!
  • teilt sowieso gerne unseren Beitrag öffentlich bei Facebook und Repostet bei Instagram, damit wir noch viele Familien mehr erreichen. Wir freuen uns wie Bolle darüber!

Mitmachen kannst du bis zum 02.01.2020 (24 Uhr). Die/der glückliche Gewinner/innen wird am Ende unter allen Teilnehmer/innen per Zufallsprinzip gelost und anschließend auf Facebook bekannt gegeben. Teilnehmer über den Blog erhalten im Falle eines Gewinns eine eMail. Facebook und Instagram stehen in keinem Zusammenhang mit unserer Verlosung. Beachte auch unbedingt die Hinweise zum Datenschutz!

[Der Schlafsack wurde uns von Schlummersack zur Verfügung gestellt.]