Der Jahreszeitentisch mit Ostheimer von Waldorf-Kinder

WERBUNG Ein Jahreszeitentisch und seine jahreszeitliche Gestaltung hat in der Waldorfpädagogik, neben vielen anderen Ritualen natürlich, eine besondere Bedeutung. Seit dem wir uns intensiv mit dem Waldorfleben auseinandersetzen, haben wir tatsächlich eine recht üppige Jahreszeitenecke auf unserem großen Esszimmertisch und lieben diese Ecke sehr. Mit dieser schaffen wir uns nämlich einen kleinen Ort, an dem nicht nur die Jahreszeiten und die Jahreszeitenfeste dargestellt werden, sondern hier holen wir uns ein kleines bißchen die Natur und ihren jahreszeitlichen Wandel in unsere Wohnung. Es ist für uns vor allem ein Bild für unsere innere Verbundenheit mit den Jahreszeiten, den Vorgängen in der Natur und den entsprechenden Festen, aber natürlich macht es unseren Wohnraum auch einfach wohnlicher, gemütlicher und heimeliger. Ursprünglich war der Jahreszeitentisch in der Waldorfpädagogik vor allem für kleinere Kinder gedacht, die noch kein so gutes Gefühl für Zeitspannen haben, um für sie den Rhythmus des Jahres erlebbar und – im wahrsten Sinne des Wortes – greifbar zu machen. Aber auch für ältere Kinder ist der Jahreszeitentisch in der Wohnung oder im Klassenraum der Waldorfschule ein tolles Ritual, mit dem die Unterschiede der Jahreszeiten zelebriert werden können. Frieda und ich lieben unseren Jahreszeitentisch jedenfalls sehr.

Für unseren Jahreszeitentisch sammeln wir nicht nur Blätter, Blumen, Steine oder vor allem im Herbst Früchte wie Kastanien, Bucheckern, Eicheln und Tannenzapfen, sondern wir haben auch Kerzen für wohliges, warmes Licht, wunderschöne Monatskarten und kleine Püppchen oder Holzfiguren, die die Tiere der Natur oder besondere Ereignisse und Feste darstellen. Ganz neu auf unserem Jahreszeitentisch ist der zauberhafte Ostheimer Vogelbaum. Dieser wunderschöne, rund 34 cm große Baum ist wirklich eine Augenweide und wird ab jetzt das ganze Jahr über jahreszeitlich dekoriert und mit immer mehr Vögelchen bestückt. Bis jetzt sind ein Rotkehlchen, ein Spatz und eine Bachstelze auf dem Baum heimisch geworden und manch einer hat neulich auch schon ein kleines Eichhörnchen auf dem Baum flitzen sehen.

Ostheimer-Figuren sind euch ja sicherlich allen ein Begriff. Sie werden aus heimischen Hölzern, in reiner Handarbeit, in Deutschland hergestellt. Mit jedem Produkt entsteht ein liebevoll gestaltetes Unikat, dass kleine und auch etwas größere Kinder in ein lebendiges Fantasie- und Rollenspiel eintauchen lässt. Auch unsere nun fast 8-jährige Frieda haucht den Figuren auf dem Jahreszeitentisch so manches Mal noch Leben ein, dekoriert um und spielt kleine Szenen des Jahreskreises nach. Alle Ostheimer-Materialien sind zertifiziert und garantieren nicht nur ein qualitativ hochwertiges Spielzeug, sondern auch geprüfte Sicherheit für Dein Kind. BeiWaldorf-Kinder findest du wirklich ein großes Ostheimer-Sortiment. Wir haben uns den Ostheimer-Vogelbaum und unsere ersten drei Vögelchen im Shop von Waldorf-Kinder aussuchen dürfen. Franziska, die sympathische Inhaberin des Ladens, selbst Liebhaberin des Outdoorlebens und Waldorfmama von 3 Jungs (12, 16 und 18 Jahre), die die Waldorfschule in Görlitz besuchen, betreibt in Herrnhut ein wunderschönes Ladenlokal, hat aber auch einen sehr gut gefüllten Onlineshop mit allerlei schönen und nützlichen Dingen. Franziskas Laden gibt es bereits seit 2009 und so hat sie super viel Erfahrung und Know-How, so dass du hier nicht nur einfach deine Bestellung in den Warenkorb legen darfst, sondern bei Fragen auch vor dem Onlinekauf richtig gut beraten wirst. Bei Waldorf-Kinder erhältst du alles, was dein Waldorf- und Naturliebhaber-Herz und das deiner Kinder erfreut. Neben Holzspielzeug von Ostheimer und Grimm’s findest du hier zum Beispiel auch Schul- und Bastelbedarf wie zum Beispiel die Aquarellfarben, Wachsmaler und Stifte von Stockmar, Seccorellfarben, jede Menge Outdoorkleidung für Kinder, Barfußschuhe, Spielzeug von Kraul, pentatonische Musikinstrumente für Kleine und noch vieles, vieles mehr. Schau’ unbedingt einmal rein – es lohnt sich wirklich.

Gewinne ein Ostheimer-Einhorn

Einhörner sind hier bei uns zu Hause bereits viele Jahre ein Renner. Diese sagenumwobenen Wesen verzaubern unsere Frieda einfach immer noch. Geschichten über Einhörnen werden hier sehr geliebt. Einhörner, Zwerge, Feen und all’ diese magischen Wesen eröffnen Kindern eine märchenhafte Spielwelt, in der mit Fantasie alles möglich ist. Gerade Kinder im zweiten Jahrsiebt (ab ca. 6-7 Jahren) brauchen diese bildhaften Geschichten und Spielwelten, in denen ihr Gefühl nach “die Welt ist schön” auch wieder auftaucht. Ihr habt nun die Möglichkeit eines von zwei Ostheimer-Einhörnern von Waldorf-Kinder zu gewinnen. Wir verlosen nämlich über Instagram und Facebook jeweils ein Ostheimer-Einhorn – so habt ihr die doppelte Gewinnchance!

  • sei ein Fan von Frieda Friedlich und Waldorf-Kinder bei Instagram und/oder sei ein Fan von Frieda Friedlich und Waldorf-Kinder bei Facebook
  • Kommentiere beim entsprechenden Facebook-Beitrag (KLICK HIER!) und/oder bei Instagram (KLICK HIER) mit dem Einhorn-Emoji 🦄
  • teilt sowieso gerne unseren Beitrag öffentlich bei Facebook und teilt unseren Beitrag in der Story bei Instagram, damit wir noch viele Familien mehr erreichen. Wir freuen uns darüber!

Mitmachen kannst du bis zum 23.11.2022 (24 Uhr). Die/der glückliche Gewinner/innen wird am Ende unter allen Teilnehmer/innen per Zufallsprinzip gelost und anschließend auf Facebook bzw. Instagram bekannt gegeben. Facebook und Instagram stehen in keinem Zusammenhang mit unserer Verlosung. Beachte auch unbedingt die Hinweise zum Datenschutz!

[Unvergütete Werbung! Die Ostheimer-Produkte wurden uns zur Verfügung gestellt.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.