Hexen, Geister und etwas Grusel

ANZEIGE Halloween rückt immer näher. Im Gegensatz zu vielen anderen Kindern, die den Brauch Geister zu vertreiben und bei den Nachbarn Süßigkeiten zu sammeln sehr lieben, ist dieses Fest für uns eher nichts. Mich persönlich spricht diese Tradition einfach nicht so an (obwohl ich mich da natürlich nicht sträuben würde wenn Frieda dieses Gruselfest irgendwann feiern wollen würde), aber für unsere hochsensible Frieda sind die Verkleidungen der anderen Kinder zu Halloween im Moment noch viel zu gruselig. Auch an fremden Haustüren zu klingeln wäre für sie noch undenkbar. Und obgleich Halloween jetzt nicht „unser“ Fest ist, liebt  Frieda Geschichten über verschiedenste magische Wesen. Vor allem Hexen wie Bibi Blocksberg, Petronella Apfelmus und Hexe Lilli haben es ihr total angetan und nicht selten werden ihre Hexsprüche nachgesprochen und gespielt. Deshalb durfte nun auch ein Hexenkostüm in ihre Verkleidungskiste wandern und das neue Spiel „Hexenhochhaus“ von Pegasus Spiele kam wie gerufen.

Hexenhochhaus – genial einfach

Das genial einfache und einfach geniale Brettspiel „Hexenhochhaus“ feiert sein Revival. Die Neuauflage dieses erfolgreichen Spiels kommt mit neuen, zauberhaften Illustrationen und wenig Material. Es ist für Kinder ab 4 Jahren (bei pfiffigen Kids sicher auch deutlich früher!) und eignet sich für einen gemütlichen Spieleabend genauso gut wie für eine kleine Kinder-Halloweenparty. Und darum geht’s: Oben über den Dächern eines kleinen Dorfes ragt ein riesiger Felsen spitz und wackelig in den Himmel. Auf diesem Vorsprung thront ebendieses wunderlich schräge Hexenhochhaus mit einer Zauberkugel auf dem Dach. Als die Eltern eines Abends aus dem Haus sind, entschließen sich die kleinen Hexen, ein Wettrennen zur Kugel zu machen. Dabei bringt der Zauberbesen sie am schnellsten voran, doch der, frech wie er ist, entscheidet gerne selbst wen er mitnimmt und wen nicht.  Und so geht das lustige Glücksspiel: In jedem Zug entscheidet der Würfel, wie weit eine Hexe sich bewegen darf, ob dabei eine der Hexen umgedreht wird oder ob sie den Besen benutzen darf. Dabei hat jede Hexe eine magnetische Seite, die vom Besen angezogen wird, und eine, die von ihm abgestoßen wird. Nur wenn der Besen die Hexe anzieht, darf sie bis zum nächsten Besenfeld mit ihm fliegen und mit der Zeit weiß man gar nicht mehr, ob seine Hexe gerade mit der anziehenden Seite oben liegt oder nicht. Es bleibt immer spannend! Wer dann zuerst die Zauberkugel erreicht, gewinnt natürlich. Der eigensinnige Besen vermittelt spielerisch die Wirkungsweise von Magneten und nimmt die Spieler mit auf ein spannendes Wettrennen, bei dem Glück und ein gutes Gedächtnis gefragt sind. „Hexenhochhaus“ ist ein sehr kurzweiliges Spiel, das in 10-20 Minuten gespielt ist, aber trotzdem nie langweilig wird.

Leckere Halloween-Deko-Spinnen

Damit unser „Hexenhochhaus“ Spieleabend noch etwas gruseliger anmutet und wir beim Spielen etwas leckeres zum Naschen haben, wagten wir uns erstmalig an die lustigen Oreo-Spinnen, die wir irgendwann einmal bei Pinterest entdeckt hatten. Sie sind auch für eure Halloweenparty ein echter Hingucker und außerdem superschnell gemacht. Ihr braucht dafür nur Oreo-Kekse, Lakritzschnecken, Zuckeraugen und Puderzucker-Zitronensaft-„Kleber“. Die Kekse wärmt ihr im Backofen etwas an, so dass sie sich gut in ihre Hälften teilen lassen, drapiert kleine Stücke der Lakritzschnecke in der weißen Creme, klappt die Kekse wieder zu und bestückt sie anschließend mit den Zuckeraugen. Fertig! 

Gewinne Hexenhochhaus mit Goodies

Egal, ob ihr eine Halloweenparty für die Kids plant oder nicht – „Hexenhochhaus“ macht mit oder auch ohne das Gruselfest total Spaß. Bei uns könnt ihr ein Set mit einem Exemplar des Spiels, gruseligen Hexenhochhaus-Weingums und niedlichen Hexenhochhaus-Aufklebern gewinnen.

  • sei ein Fan von Frieda Friedlich und Pegasus Spiele
  • Kommentiere beim entsprechenden Facebook-Beitrag (KLICK HIER!) oder hier auf dem Blog und erzähle uns, ob ihr Halloween feiert oder lieber nicht.
  • teilt sowieso gerne unseren Beitrag öffentlich bei Facebook und Repostet bei Instagram, damit wir noch viele Familien mehr erreichen. Wir freuen uns wie Bolle darüber!

Mitmachen kannst du bis zum 23.10.2019 (24 Uhr). Die/der glückliche Gewinner/innen wird am Ende unter allen Teilnehmer/innen per Zufallsprinzip gelost und anschließend auf Facebook bekannt gegeben. Teilnehmer über den Blog erhalten im Falle eines Gewinns eine eMail. Facebook und Instagram stehen in keinem Zusammenhang mit unserer Verlosung. Beachte auch unbedingt die Hinweise zum Datenschutz!

[Unvergütete Werbung. Das Spiel wurde uns zur Verfügung gestellt.]