weltliteratur für kinder

ANZEIGE Erinnert ihr euch eigentlich noch gerne an die Dramen und Gedichte, die ihr irgendwann im Deutschunterricht in der Schule lesen musstet? Ich erinnere mich nur zu gut daran und an die Qualen, die ich da teilweise (vor allem ab der Mittelstufe am Gymnasium) durchstehen musste. Das Erkennen verschiedener Metren in Gedichten zum Beispiel oder das Verfassen von Interpretationen zu Lektüren von Schiller, Brecht und Lessing ist mir nämlich so überhaupt gar nicht leichtgefallen. Noch schlimmer. Oft habe ich die epischen, lyrischen und dramatischen Texte schlichtweg nicht richtig verstanden und hatte nicht nur alle Interpretationshilfen zu Hause, die es auf dem Markt zu kaufen gab, sondern irgendwann sogar auch Nachhilfe. Leider habe ich nie so richtig Zugang zu den Klassikern der Weltliteratur gefunden. Eigentlich schade, denn jetzt so aus Erwachsenensicht sind sie richtig toll. Frieda lernt nun schon in jungen Jahren einige Klassiker der Weltliteratur kennen, denn mit dem Kindermann-Verlag haben wir vor kurzer Zeit einen Verlag gefunden, der sich zum Ziel gesetzt hat, Kindern im Grundschulalter einen ersten Zugang zu den Klassikern zu eröffnen und durch wunderschöne, kindgerechte Illustrationen, Lust aufs Original zu wecken. Wundervoll! Hoffentlich wird Frieda dann irgendwann in der Schule mal sagen: „Ach, das kenne ich. Hab‘ ich als Kind gerne gelesen…!“ Wir stellen Euch heute zwei Bücher aus dem Kindermann-Verlag vor und ihr könnt ein tolles Buchpaket für Kinder ab ca. 7 Jahren gewinnen.

Unvergesslicher Herr von Ribbeck

Theodor Fontane hat die wunderbare Begebenheit des Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland aus Brandenburg vor über 100 Jahren in Reime gefasst. Sein Gedicht ist weit über die Region hinaus bekannt geworden und sicherlich klingelt es euch auch in den Ohren. Der großherzige Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland hat für alle Kinder ein offenes Herz. Er verschenkt Jahr für Jahr die köstlichen Birnen aus seinem Garten an die Kinder im Dorf. Doch als er eines Tages seinem Tode entgegenblickt, fragt er sich selbst, wie es nach seinem Tod mit seinem Vermächtnis weitergehen soll. Zu Recht misstraut er seinem geizigen Sohn und befürchtet, dass dieser künftig keine Birnen mehr verteilen wird. Er schmiedet einen genialen Plan, um die Kinder auch über seinen Tod hinaus reich mit den süßen Früchten zu beschenken. Meine Mama las es mir manchmal vor, doch packte mich diese Art von Poesie nicht so wirklich. Ich nehme mal an, dass das Gedicht damals alles andere als kindgerecht illustriert war und es mich deshalb so wenig „abgeholt“ hat. Der Kindermann-Verlag hat den Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland für Kinder ab 4 Jahren herausgebracht. Das Ganze mit so richtig schönen Bildern von Dorota Wünsch, so dass Frieda und ich es sehr gerne zur Hand nehmen und es immer mal wieder lesen.

das berühmteste Liebespaar der Welt

Ein weiteres Buch aus dem Kindermann-Verlag, das bei uns einziehen durfte, erzählt das Drama um das berühmteste Liebespaar der Welt – Romeo und Julia. In der kindgerechten Neuerzählung von Barbara Kindermann sind die beiden Liebenden aus Shakespeares Tragödie von der Bühne herabgestiegen direkt ins Bilderbuch. Kleine Leser werden in die prachtvollen Adelspaläste Veronas, wo die beiden Familien Capulet und Montague in erbitterter Feindschaft leben, entführt. Spannungsreich, leicht verständlich und einfühlsam zugleich wird von der schicksalhaften Begegnung zwischen Romeo und Julia erzählt. Eine ergreifende Geschichte für Kinder ab 7 Jahren mit zauberhaften Bildern von Christa Unzner, die zeigt, dass große Klassiker auch schon für Kinder spannend sein können – und märchenhaft schön und poetisch zugleich! Natürlich hatte unsere Frieda zunächst ziemlich viele Fragen über Freundschaft und Feindschaft, über Gift und Tod, über das 15. Jahrhundert und die damals vorhandenen gesellschaftlichen Normen, Rechten und Pflichten. Wir für unseren Teil mögen aber vor allem auch Literatur, die uns beide im Nachhinein noch zu spannenden und interessanten Gesprächen anregt. Und manche Sachen mussten Frieda und ich dann auch gemeinsam noch nachschlagen und im Internet recherchieren, denn so ganz Vieles wusste ich (leider) auch nicht über diese Zeit. Aber so wachsen wir noch gemeinsam und werden beide kleine Experten. Das verbindet!

Kindermann-Bücherpaket für Euch

Wir finden nicht nur die Idee hinter dem Programm des Kindermann-Verlags toll, sondern auch die Umsetzung. Schwierige epische, lyrische und dramatische Texte der Weltliteratur kinngerecht neuerzählt und wunderschön bebildert. Wir freuen uns sehr, dass wir ein wunderschönes Bücherpaket der Weltliteratur für Kinder ab 7 Jahren mit den drei Büchern „My Fair Lady„, „Leonce und Lena“ und „Der Ring des Polykrates“ aus dem Kindermann-Verlag an Euch verlosen dürfen. Wenn du bei der Verlosung mitmachen möchtest,

  • sei ein Fan von Frieda Friedlich und dem Kindermann-Verlag
  • Kommentiere beim entsprechenden Facebook-Beitrag (KLICK HIER!), bei Instagram (KLICK HIER) oder hier im Blog, warum euer Kind die Klassiker kennenlernen sollte.
  • teilt sowieso gerne unseren Beitrag öffentlich bei Facebook und Repostet bei Instagram, damit wir noch viele Familien mehr erreichen. Wir freuen uns darüber!

Mitmachen kannst du bis zum 18.08.2020 (24 Uhr). Die/der glückliche Gewinner/innen wird am Ende unter allen Teilnehmer/innen per Zufallsprinzip gelost und anschließend auf Facebook bekannt gegeben. Teilnehmer über den Blog erhalten im Falle eines Gewinns eine eMail. Facebook und Instagram stehen in keinem Zusammenhang mit unserer Verlosung. Beachte auch unbedingt die Hinweise zum Datenschutz!

[Die Bücher wurden uns zur Verfügung gestellt.]

1 Comment

  • Ich würde es gerne für unsere Kinder gewinnen, da ich als Kind keinen Zugang zu den Büchern bekommen habe. Heute ist es mir peinlich, solche Gewerke nie gelesen zu haben. Ich möchte es bei meinen Kindern anders machen!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.