alle antennen auf empfang

ANZEIGE Auf das Erscheinen des Ratgebers „Alle Antennen auf Empfang“ von Mira Mondstein und Deva Wallow habe ich wirklich hingefiebert. Wie sehr ich mich gefreut habe, als ich das brandneue Buch für Eltern hochsensibler Kinder vom Humboldt-Verlag dann endlich in den Händen hielt. Sofort begann ich zu schmökern und obwohl ich inzwischen wirklich viele Bücher über Hochsensibilität bei Kindern gelesen habe, bin ich in keinem Augenblick enttäuscht worden. Für mich ist das Buch toll, toller, am tollsten und ich habe doch wieder etwas Neues gelernt und bin um wertvolle Tipps reicher geworden. Es ist aber vor allem auch ein wunderbares Einsteigerbuch in die Thematik Hochsensibilität bei Kindern, falls du noch kein Buch darüber gelesen hast.

Pflichtlektüre bei hochsensibilität

Ich liebe Ratgeber und kann erst recht an keinem Buch über hochsensible Kinder vorbeigehen. Neben den ganzen wissenschaftlich fundierten Wälzern, in denen man als Leser wirklich viel theoretischen Input über Hochsensibilität bekommt, sind aber gerade Bücher mit lebenspraktischen Tipps so besonders wertvoll und wichtig für Eltern von Vielfühlern. Natürlich ist es sehr spannend zu wissen, woher die besondere Empfindsamkeit kommt und was physiologisch im Körper alles passiert, aber was wir doch alle unbedingt brauchen, sind noch mehr praktische Anregungen und unkomplizierte Ideen für unseren Alltag. „Alle Antennen auf Empfang“ von Mira Mondstein und Deva Wallow ist voll davon! Nach dem Einführungskapitel über Hochsensibilität, das wirklich einen super Überblick über die wichtigsten Fakten liefert, folgen drei sehr umfangreiche und hilfreiche Kapitel über das Baby- und Kleinkindalter, das Kindergartenalter und das Grundschulalter von Kindern. Außerdem bekommst du „Überlebensstrategien für den Alltag“ an die Hand, die wirklich leicht umzusetzen sind. So weißt du, was in den einzelnen Lebensphasen in deinem hochsensiblen Kind vorgeht, wie du ihm helfen kannst Stresssituationen aufzulösen und wie du dein sehr sensibles Kind für alltägliche Situationen stärken kannst. Gerade letzteres ist bei unserer introvertierten Frieda immer wieder ein besonders spannendes Feld und eine unserer speziellen Herausforderungen im Leben mit ihrer Hochsensibilität. Besonders schön und bereichernd finde ich auch die eingeschobenen Zitate und Erfahrungen anderer Eltern mit hochsensiblen Kindern und vor allem die Kopiervorlagen für Pädagogen und Bezugspersonen hochsensibler Kinder.

persönlich, emphatisch und gefühlvoll

Wie gesagt, ich habe bereits viele Bücher über HSK gelesen, aber keines davon fand ich persönlicher, emphatischer und gefühlvoller als dieses hier. Man merkt in jedem Satz, dass Mira Mondstein und Deva Wallow mit ganz viel Know-How über eines ihrer ganz persönlichen Herzensthemen geschrieben haben. Das Buch ist außerdem wundervoll ansprechend gelayoutet und enthält zauberschöne Illustrationen von Rena von Rundfux (Rena, ich bin auch dein heimlicher Fan!). „Alle Antennen auf Empfang“ überzeugt mich in allen Bereichen – Inhalt und Gestaltung sind gleichermaßen toll. Meine absolut uneingeschränkte Kaufempfehlung für dieses Buch habt ihr jedenfalls!

Auf der Website der Autoren www.hochsensibleskind.org findest du übrigens noch mehr Infos über Hochsensibilität bei Kindern und natürlich auch über dieses tolle Buch.

[Unvergütete Werbung. Das Rezensionsexemplar wurde uns zur Verfügung gestellt.]

5 Comments

  • Ich habe das Buch von einer Freundin bekommen. Und was soll ich sagen? Ich habe es „verschlungen“. Das Thema HSK ist bei uns gerade ganz neu. Und ich habe auch so ein „wissenschaftliches“ Buch dazu gelesen. Aber mir fehlten eben diese Alltagssituationen. Und genau da greift dieses Buch. Es liest sich leicht und verständlich und ich finde durch die vielen kurzen Texte und Einrückungen hat man auch nicht das Gefühl, man wird von zuviel Text fast erschlagen.
    Von mir gibt es eine ganz klare Kaufempfehlung.

  • Hört sich wirklich nach einem guten Buch an. Ich find es auch wichtig Alltgstipps zu bekommen. Theorie und Praxis liegen ja manchmal weit auseinander.

  • Ich habe zwar kein hochsensibles Kind, aber ich finde es wichtig, dass man sich so einem Thema immer von mehreren Blickwinkeln nähert. Eine schöne Rezension.

  • Vielleicht sollte ich das Buch lesen. Ich glaube zwar nicht, dass einer meiner Jungs hochsensibel ist, aber der Große ist oft sehr sensibel. So bekomme ich mithilfe des Buchs sicher auch gute Tipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.